Anne-Sophie Mutter

Anne-Sophie Mutter
und The Trondheim Soloists
17. Oktober 2012, Tonhalle Zürich, Grosser Saal

Eine Veranstaltung von Audi classical experience

Anne-Sophie Mutter

Es gibt nur wenige Geigerinnen die man niemandem vorzustellen braucht. Anne-Sophie Mutter ist eine davon, und sie darf erst noch als eine der grössten bezeichnet werden. Mit fünf Jahren begann sie, Geige zu spielen, mit dreizehn Jahren debütierte sie am Lucerne Festival mit Mozarts «Violinkonzert Nr. 4 in D-Dur». Sie machte sich sowohl als Interpretin grosser klassischer Komponisten wie Mozart, Vivaldi oder Brahms einen Namen, gibt aber immer wieder auch zeitgenössische Werke in Auftrag. Ausserdem setzt sich Mutter leidenschaftlich für wohltätige Zwecke ein, unter anderem mit Benefizkonzerten oder für ihre eigene Stiftung, die weltweit junge Streicher/-innen fördert.

The Trondheim Soloists

Die Trondheim Soloists sind ein norwegisches Kammerensemble, das sich musikalisch geradezu blind mit Anne-Sophie Mutter versteht. Das geht zurück auf ausgiebige Tourneen mit der Violonistin, wie auch auf einige ihrer profiliertesten Aufnahmen. Eine davon sind übrigens «Die vier Jahreszeiten» von Vivaldi (2003, Deutsche Grammophon).

Programm