Edita Gruberova

11. Februar 2014, 19.30 Uhr
Tonhalle Zürich, Grosser Saal

Eine Veranstaltung von Audi classical experience


Edita Gruberova gilt als Grande Dame unter den Sopranistinnen. Vier Jahrzehnte liegen hinter ihr, in denen sie der Opernwelt ̶ nicht zuletzt in Zürich - viele grosse Momente schenkte. Nicht zu Unrecht wird sie von der Presse als «Primadonna assoluta» und «Diva des Belcanto-Gesangs» gefeiert. Leuchtend und fokussiert wie eh und je, ein perlender Sopran, Perfektion bis in die letzte Note. Edita Gruberova begann nach ihrem Studium in Bratislava und Wien ihre internationale Karriere an der Wiener Staatsoper als Zerbinetta unter Karl Böhm. In kürzester Zeit gelangte sie zu Weltruhm und wurde zu einer der meistgefragten Interpretinnen an den grossen Opernhäusern. Allein technisch eine Sensation, liegt das wahre Geheimnis der Gruberova im emotionalen Tiefgang ihrer stimmlichen Höhenflüge. So wundert es nicht, dass die ganze Musikwelt der «Königin der Koloraturen» zu Füssen liegt und selbst die kritischsten Köpfe der internationalen Fachpresse sich vor der hohen Kunst ihres Gesangs verneigen.

Erleben Sie die Künstlerin gemeinsam mit dem Münchener Kammerorchester mit einem herausragenden Mozart-Programm. Am Dirigentenpult steht kein Geringerer als Douglas Boyd, der seine Mozart-Kompetenz nicht nur als Chefdirigent des Musikkollegiums Winterthur immer wieder dokumentiert, sondern den eine besondere «Mozart-Vergangenheit» mit Edita Gruberova verbindet: Als Solo-Oboist des Chamber Orchestra of Europe spielte er unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt die legendäre Aufnahme von Mozart-Konzertarien ein und war in zahlreichen Konzerten begeisterter Instrumentalpartner der grossen Sängerin. Die Erwartungen an eine ideale «Mozart-Partnerschaft» dürfen sich am heutigen Abend zu Recht an höchsten Ansprüchen orientieren.

Programm

Don Giovanni – Donna Anna: Rezitativ und Arie: «Crudele ...», «Non mi dir ...»
Entführung aus dem Serail – Konstanze: Rezitativ und Arie: «Welcher Kummer», «Traurigkeit ...»
Entführung aus dem Serail – Konstanze: «Martern aller Arten ...»
Mitridate – Sifare: Rezitativ und Arie: «Qual tumulto ...», «Soffre il mio cor...»
Così fan tutte – Fiordiligi: Rezitativ und Arie: «Temerari, sortite ...», «Come scoglio ...»