Karneval der Kuscheltiere (Kindertkonzert)

Koordination 2006/2007

Der französische Komponist Camille Saint-Saëns hatte das Erfolgspotential seines Werkes «Karneval der Tiere» bereits erahnt. Er erlaubte dessen Aufführung nur im privaten Kreis, weil er befürchtete, dass eine übermässige Popularisierung dieses Werkes sein übriges Schaffen überschatten könnte. Die einzelnen musikalischen Sätze stellen Karikaturen von Freunden des Komponisten dar (es handelt sich also keineswegs um eine musikalische «Zoostudie»!). Die Musik hat viele berühmte Autoren zu Texten animiert; die meisten davon sind aber nicht für Kinder gedacht. Die Idee unseres Projektes bestand nun darin, die Musik von Saint-Saëns in einen kindgerechten Kontext zu setzen. Jolanda Steiner hat bei ihrer Geschichte ganz bewusst weitere Musik mit einbezogen und die einzelnen Sätze von Saint-Saëns geschickt in die Handlung eingebunden, so dass ein eigenständiges musikalisches Märchen entstanden ist.

Die Verbindung von Märchen und Musik stellt für mich nach wie vor eine ideale Möglichkeit dar, Kindern erste musikalische Erlebnisse zu ermöglichen. Wenn der «Karneval der Kuscheltiere» im Konzertsaal, zu Hause, im Schulzimmer wie in der Gemeindeaula dazu beitragen kann, hat unser Projekt sein Ziel erreicht.

Autorin & Erzählerin

Jolanda Steiner

Vierhändig am Klavier:

Ivo Haag & Adrienne Soós
… und alle aus dem Kuscheltierreich!