Galakonzert mit Güher und Süher Pekinel

Montag, 22. April 2013

Tonhalle Zürich, 19.30 Uhr
Grosser Saal

Endlich wieder in Zürich: die türkischen Pianistinnen Güher und Süher Pekinel. Sie sind der ganzen Welt als aussergewöhnliches Klavierduo bekannt, seit sie vor bald 30 Jahren an den Salzburger Festspielen entdeckt wurden. Güher und Süher Pekinel machen zusammen Musik, wie das wohl nur Zwillingsschwestern können: so , als wüssten sie im Voraus, was die jeweils andere denkt und spielt. Die gemeinsame Pianistinnenkarriere der beiden Türkinnen liest sich wie ein “who is Who” der wichtigen Orchester der Welt. Mit dem Dirigenten Howard Griffiths verbindet die beiden eine jahrzentelange musikalische Freundschaft. Mit besonderer Freude haben die Interpretinnen für ihr Galakonzert in der Tonhalle ein Programm zusammengestellt, welches die gemeinsame Musizierfreude in den Mittelpunkt stellt. Dazu passt die junge, inspirierte Camerata Schweiz hervorragend, ebenso wie Kurt Aeschbacher, der als Erzähler das Team auf der Bühne in Saint-Saëns’ Klassiker “Karneval der Tiere” bestens komplettiert.

Das Konzert findet in Gedenken an Dr. Madeline-Clair Levis statt, welche mit den Solistinnen un dem Dirigenten jahrelang freundschaftlich verbunden war. Der Erlös geht an die EurAsia Heart Foundation.

Programm

Edvard Grieg: Suite “Aus Holbergs Zeit” Suite im Alten Stil op. 40 Johann
Sebastian Bach: Konzert C-Dur für zwei Klaviere BWV 1061
Camille Saint-Saëns: Karneval der Tiere


Vorverkauf