Totschna Überegratuus

Balalaika und Sennenchutteli: Die Mischung klingt alles andere als alltäglich. Die Musik, welche das Quartett Totschna produziert, ist denn auch mit nichts zu vergleichen. Denn die Vier sind von der russischen sowie der schweizerischen Seite auf den volksmusikalischen Berg gestiegen und haben sich sozusagen auf dem Grat getroffen, was auch den Titel des Programms - «Überegratuus» – erklärt.

So ist ein gemeinsames russisch-schweizerisches Repertoire entstanden, das sich zum Teil eng an die traditionelle Volksmusik anlehnt, aber trotzdem darüber hinausgeht. Entschlackt von den beschaulichen Elementen, mit einer Prise Melancholie versetzt, erhalten die «Ländler» einen unerwarteten Dreh und entfernen sich von den alpenländischen Gewohnheiten und entwickeln Witz und Tempo.